Badisch-Südbrasilianische Gesellschaft
 

 

Besuch aus Brasilien

Über die Feiertage und den Jahreswechsel weilten wieder einige brasilianische Freunde in Karlsdorf-Neuthard. Bei Irmtraud Riffel wohnten Roberto Schlindwein mit Ehefrau Sane Dirschnabel Schlindwein und Tochter Ana Lena. Die 17jährige Ana Lena wird für einige Monate in Freiburg Deutschstudien betreiben.
Vanderlei Vagundes und Marciana Kormann Vagundes waren kurzzeitig Gäste von Gerda und Edgar Schlindwein. Helga und Harald Weschenfelder hatten Pedro Schmitt und seine Partnerin Iva zu Gast. Abschließender Höhepunkt des Deutschland-Aufenthaltes war ein von der BSG organisierter Tagesausflug nach Gehlweiler. Die Hunsrücker Brasilienfreunde Wolfgang Schubert und Heribert Dämgen hatten sich spontan und gerne bereit erklärt, insgesamt 11 Besuchern den Drehort und die Originalkulisse des denkwürdigen Auswandererfilms "Die andere Heimat" zu zeigen. Nicht nur das. Auch ein gemeinsames Mittagessen in einem guten griechischen Speiselokal wurde organisiert.
 
Die anschließende knapp zweistündige Führung durch den Ort Gehlweiler mit dem rührigen und bestinformierten Chef der "Schabbacher Kultur- und Heimatfreunde", Heribert Dämgen, war - trotz gelegentlicher Schauer - kurzweilig und äußerst informativ. Die Besucher lernten Not, Armut und Perspektivlosigkeit der Menschen des beginnenden 19. Jh. im Kulissendorf "Schabbach" des preisgekrönten Kinofilms von Edgar Reitz kennen. Anhand der authentischen Gebäudekulissen und Inneneinrichtungen wurden Dämgens kompetente Schilderungen der Auswanderung nach Brasilien zu fast greifbarem Erleben. Ein gemütlicher Abschluss bei Kaffee und Kuchen in der urigen Originalstube der Auswandererfamilie beschloss einen erlebnisreichen, insgesamt denkwürdigen Tag unter guten, neu gewonnenen Freunden.


 

Auf der Treppe des alten Mühlengebäudes von Gehlweiler (Foto: BSG)


Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag
zurück zur Übersicht
 
 
    Version 2.90  vom  24.05.2022
© 2022 Badisch-Südbrasilianische Gesellschaft e.V.