Badisch-Südbrasilianische Gesellschaft
 

 

Freunde aus Santa Catarina zu Besuch in Karlsdorf-Neuthard



Karlsdorf, 28.07.2009 - Zum Straßenfest Karlsdorf reiste eine 18-köpfige Besuchergruppe aus Brasilien an. Angeführt wurde die Gruppe von dem in Karlsdorf-Neuthard bestens bekannten Pedro Schmitt und vom Präsidenten der Touristikorganisation Santur des Staates Santa Catarina Valdir Walendowsky. Die stets gut gelaunten Brasilianerinnen und Brasilianer waren privat untergebracht. Sie fühlten sich in der Heimat ihrer Vorfahren sehr wohl. Neben den geselligen Treffen wurde auch das Programm für die Reise des Musikvereins Karlsdorf nach Brasilien im kommenden Herbst abgestimmt. Ebenso wurden Einzelheiten im Hinblick auf die 150-Jahrfeier der badischen Einwanderung in Brasilien, die im kommenden Jahr begangen wird, besprochen. Für die Badisch-Südbrasilianische Gesellschaft e.V. stellte deren Präsident Egon Klefenz beim abschließenden Zusammentreffen fest, dass die Kontakte von und nach Südbrasilien zur Selbstverständlichkeit geworden sind. Als besonders erfreulich bezeichnete Egon Klefenz die Tatsache, dass die gegenseitigen Kontakte mehr und mehr von der Jugend im Badischen wie auch in Südbrasilien mitgetragen werden.


 

Wenn sich Badener und Südbrasilianer treffen, ist Fröhlichkeit Trumpf. Das Motto lautete denn auch: "Freunde besuchen Freunde". Bürgermeister Sven Weigt konnte sich von der guten Stimmung überzeugen.
 

 


 

Bürgermeister Sven Weigt übereichte im Beisein seines Vorgängers Egon Klefenz die Gemeindefahne von Karlsdorf-Neuthard an Pedro Schmitt.
 


Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag
zurück zur Übersicht
 
 
    Version 2.90  vom  24.05.2022
© 2022 Badisch-Südbrasilianische Gesellschaft e.V.